16.11.2010

Geburtstags-FAs ^^

Fast hätte ich Trantüte vergessen, dass ich ja noch einen Eintrag über 2 meiner Geburtstagsgeschenke machen wollte!
Also: diese zwei wunderbaren Geschenke habe ich von der lieben Julia und der genauso lieben Seiji bekommen *________________________*!

 














Eine Colin-Kakaokarte von Seiji <3
(Kurokichi auf Animexx)






















"Weinprobe" von Julia <3
(Efeu auf Animexx)

Sind das nicht tolle Bilder? *schmelz* Ah, ich finde das unsterblich schön, wenn andere meine Charas zeichnen.
Deswegen ein RIESEN-Dankeschön an die beiden!

(Guckt euch ihre Gallerien an! Lohnt sich!)

15.11.2010

Bin krank - deswegen Kassandra






















(Klicken)

Ich liege gerade im Bett, huste und penne. Und wenn ich zwischendurch mal wachwerde, gucke ich Qi (wer einen Tacken englisch versteht, mit teilweise sehr derben Witzen zurechtkommt und Spass an Wissenssendungen hat, der gehe bitte JETZT auf Youtube) und manchmal greife ich auch zum Stift.
Okay, zugegebenermassen sogar recht häufig, da ich sonst nicht viel machen kann und Bock drauf hab XP.

So kam dieses äh, dezent psychedelische Gebilde zustande, in dem Kassandra vorkommt.
Und eine Teetasse.
Das ist wichtig.

02.11.2010

Ein später Halloween-Gruss

Gian in Día de Muertos-Make Up. ^^






















(Klick für grösseres Bild, wie immer)

So sieht das Bild in seiner Endversion aus - aber ich hab mir mal meine einzelnen Ebenen in Photoshop angeschaut und das ist eigentlich ziemlich interessant. Das Bild ist vollständig in PS entstanden und ich hab diesmal eine neue Methode ausprobiert: zuerst alles in schwarz-weiss anlegen, damit man die Schatten besser kontrollieren kann.

So sieht die Grundzeichnung aus:


















(Ebene 1)

Dann die Schatten:


















(Ebene 2)

Das Make Up:


















(Ebene 3)

Strukturpapier:


















(Ebene 4)

Die letzte Ebene enthält nur eine grüne Fläche, die mit der Option "weiches Licht" drüber gelegt wurde.
Wie gesagt, ich zeige hier keine einzelnen Schritte, sondern einfach nacheinander die Ebenen, die genau so übereinandergestapelt sind und das oben angezeigte Endergebnis erzielen.